Kirche im Brenzpark

Der Kirchengarten im Brenzpark wurde 2006 im Rahmen der Landesgartenschau entwickelt. Das vierflügelige Kreuz war mit biblischen Gartenbildern von Rudolf Kurz und Sieger Köder gestaltet. (Das Original kann im Sieger-Köder-Museum in Rosenberg angeschaut werden: http://www.sieger-koeder-museum.de/index.html)

Die drei Doppelflächen des Kreuzes wurden seit dem Jahr 2010 von Oswald Gromer zusammen mit Firmlingen, Frau Pfarrerin Iris Kettinger und Frau Monika Spiller gestaltet. Hier einige Bilder (das copyright aller Bilder liegt beim Katholischen Dekanat Heidenheim)

P1020221_c
P1020221_d
P1010868_c
152_c
154_c 156_c
157_c
163_c
162_c

Im Jahr 2013 musste das uns so vertraut gewordene Kreuz aus statischen Gründen abgebrochen werden. Bei der Suche des Ökumenischen Arbeitskreises nach einem neuen Kreuz hat Christa Miola auf einer Frauenwallfahrt auf dem Weg nach Obermarchtal im Schloss Mochental ein Kreuz entdeckt, dessen Form ihr spontan für den Kirchengarten geeignet erschien.

Mit Genehmigung der Künstlerin Ute Heimberger durfte dieses Kreuz für den Kirchengarten im Brenzpark nachgebaut werden.
Unter Federführung von Erwin Krajewski hat sich die Voith-Ausbildungsstelle bereit erklärt, das Kreuz herzustellen. Die Firma Haas Strahlcenter GmbH hat das Kreuz lackiert. Das Fundament wurde von der Firma Monz hergestellt. Im April 2015 konnte das Kreuz im Kirchengarten installiert werden.

3
1
2
4
5
6